Veranstaltungen

Anzeigemodus

Alle Veranstaltungen:2

  • Von: Aug 21, 2022
    Bis: Aug 21, 2022
    Veranstaltungsort: Schloss Krobnitz


    Giuseppe Verdis „Nabucco“ gehört zu den größten Opern der Musikgeschichte. Seit ihrer Uraufführung 1842 begeistert diese prachtvolle Oper Millionen von Zuschauern. Es ist die Mischung aus wunderbarer Musik, toller Kulisse und mitreißender Inszenierung, die die Faszination „Nabucco“ ausmacht. Nun soll die Oper unter freiem Himmel ihre ganze Pracht entfalten. Es ist schon eine Herausforderung, Verdis Oper an nur einem Spielort gerecht zu werden. Kostüme, Bühnenbild und Technik müssen perfekt aufeinander abgestimmt werden. Doch besonders schwierig wird es, wenn die Oper auf verschiedenen Bühnen aufgeführt werden soll. Dieses Experiment ist in den letzten Jahren mehr als gelungen. Über zwei Millionen Zuschauer haben die Open-Air Aufführungen in den letzten Jahren besucht. Und der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Denn Sänger, Orchester, Regie und Technik haben es gemeinsam geschafft, das Ambiente der jeweiligen Spielstätte mit der Aufführung zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Und so können Opernfreunde in verschiedenen Städten unter freiem Himmel dem weltberühmten Gefangenenchor lauschen. Eine mitreißende Oper, klangstark und facettenreich singende Solisten und ein eindrucksvolles Bühnenbild garantieren ein unvergessliches Open-Air Erlebnis. Lassen Sie sich diese Inszenierung auf keinen Fall entgehen. Hier wird Ihnen ein Opern-Genuss geboten, den Sie so schnell nicht vergessen werden!
    Quelle: reservix

    Einlass ab 18 Uhr.

    Bei Regen dürfen keine Regenschirme aufgespannt werden! Für den Fall werden Regencapes für 2,- €/Stück vor Ort verkauft. (Bei Regen findet die Veranstaltung trotzdem statt, außer bei Unwetter/Sturm. Hier versuchen wir eine Ausweichsspielstätte in der Nähe zu finden.)
    Die Oper wird in der original Sprache italienisch aufgeführt. Programme können vor Ort erworben werden.
    Die Mitnahme von jeglichen Speisen & Getränken auf die Veranstaltungsfläche ist nicht gestattet. Eine gastronomische Versorgung wird den Besuchern vor Ort geboten.

    Rollstuhlplätze erhalten Sie über den Veranstalter unter 0531 - 34 63 72 (Rollstuhlfahrer mit „B“ im Ausweis erhalten die Begleitperson frei).
    Evtl. Ermäßigung auf Grund einer Behinderung mit einem "B" im Ausweis erfragen Sie bitte beim Veranstalter unter 0531 - 34 63 72.
    Reservierungen sind immer unverbindlich und können im Bedarfsfall gelöscht werden!

    KEIN UMTAUSCH - KEIN STORNO!

    Bei Verlust des Tickets kein Ersatz möglich!
    Ausgedruckte Karten gelten als verkauft! Stornos sind ausschließlich bei Absage einer Veranstaltung möglich!
    Eine örtliche/räumliche Veranstaltungsverlegung ist KEIN Stornogrund!

    Keine Reisekostenerstattung bei Absage oder Verlegung des Konzertes. Der Besucher wird gebeten, sich vor Reiseantritt zu informieren, ob das Konzert wie geplant stattfindet: www.paulis.de

    ********************************

    ACHTUNG: DER VERANSTALTER HAT DIE AUFFÜHRUNG AUF DEN 21.08.22 UM 19 UHR VERSCHOBEN. BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT.

    ********************************

  • Von: Aug 13, 2022
    Bis: Aug 14, 2022
    Veranstaltungsort: Neusalza-Spremberg - Ebersbach-Neugersdorf - Großschönau - Hainewalde - Mittelherwigsdorf - Zittau


    Das Projekt „KunstBus“ wurde zum ersten Mal im Jahr 2014 durch die Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. und viele weitere Unterstützer aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik realisiert. Seither ist das Projekt sehr erfolgreich.

    Ab dem Jahr 2022 übernimmt die Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz federführend das Projekt.

    Die Kunstorte präsentieren sich jeder auf seine eigene Weise und mit seinem eigenen thematischen Schwerpunkt. 

    Im Mittelpunkt steht die zeitgenössische Kunst der Region sowie der hier lebenden Künstler. Sie präsentieren sich und ihre Werke an sehr unterschiedlichen Kunst- und Kulturorten der Oberlausitz. Wie vielfältig die Kunst- und Kulturszene der Oberlausitz ist, konnte bereits in den vergangenen Jahren festgestellt werden. Immer wieder konnten neue Kunstorte und Akteure aus dem Kulturraum Oberlausitz/Niederschlesien für das Vorhaben begeistert werden.

    Das gemeinsame Ziel ist es, das Potential der Region im Hinblick auf das künstlerische Schaffen zu verdeutlichen. Im Mittelpunkt steht dabei die Vernetzung unterschiedlichster Kunstorte der Region Oberlausitz-Niederschlesien. Kunst- und Kulturvereine, Museen, Theater, unabhängige Kunstschaffende und Kunstinitiativen – die Vernetzung miteinander und die gemeinsame Gestaltung des Programms zum KunstBus-Wochenende zeichnet den innovativen Charakter des Vorhabens aus.

    Am Wochenende des 13. und 14. August 2022 ist es wieder soweit und der KunstBus wird bereits zum 8. Mal in der Oberlausitz unterwegs sein.

    Für alle Interessierten bietet sich die Möglichkeit, unterschiedliche Kunstorte der Region Oberlausitz anzufahren und sowohl ein vielfältiges kulturelles Programm in den Bussen als auch an den unterschiedlichen Standorten zu erleben.

    Kunst wird für jeden erfahrbar – im weitesten Sinne des Wortes.